Sie sind zu dünn und haben möglicherweise Untergewicht?



Ihre tägliche Kalorienzufuhr haben Sie an Ihren schnellen Stoffwechsel angepasst. d.h. Sie essen schon soviel wie es geht.

Leider ohne Erfolg?!

Unangemessene Bemerkungen zu Ihrer Figur können Sie nicht mehr hören. Auch bei der Auswahl der Bekleidung müssen Sie Kompromisse machen, da es aufgrund Ihres schlanken Körperbaus schwierig ist den richtigen Artikel zu finden.

Dünn zu sein ist kein Luxusproblem - auch wenn unsere Gesellschaft Sie im Glauben lässt, dass dünn sein das Schönheitsideal ist und Sie froh sein sollten, von Natur aus schlank zu sein. Sie frieren oft und Müdigkeit ist Ihr ständiger Begleiter. Selbst wenn Sie fit sind und keine körperlichen Beschwerden haben, fühlen Sie sich unwohl in Ihrer Haut. Kein schönes Gefühl. Dabei sind Sie nicht alleine mit Ihrem Problem.

Etwa sechs Prozent der Menschen in Deutschland kämpfen mit Untergewicht oder möchten zunehmen. Die Gründe für Untergewicht sind vielfältig. Bei den einen ist es ein aktiver Stoffwechsel, bei den anderen Appetitlosigkeit, Liebeskummer oder Stress. Vielleicht haben Sie durch eine Krankheit abgenommen und möchten Ihr früheres Gewicht schnell wieder erreichen. Ebenso kann eine schlechte Nahrungsverwertung oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit der Grund für Ihr schlankes Erscheinungsbild sein.

Während Übergewicht ein Tabuthema ist, wird das Gewicht schlanker Menschen oft kommentiert. Da hilft es wenig, dass Sie sich bereits unwohl mit Ihrem Gewicht fühlen. Die Medien und Ihre Umwelt geben Ihnen tagtäglich zu verstehen: Zunehmen ist eigentlich ganz einfach. Doch Ihnen fällt das Zunehmen unglaublich schwer. Schwerer, als es sein sollte. Wieso ist das so?

Sie sind ein Hardgainer! „Hardgainer“ ist ein Begriff aus den USA , der schlanke Personen und Ihren täglichen Kampf um ein Zunahme der Körpermasse beschreibt.

2. Gründe für zu wenig Körpergewicht