Sportlich Aktiv

Gesund zunehmen mit Sport

Aufbau Vital - Sport AktivViele Untergewichtige haben Angst vor Sport, weil Sie denken durch die Bewegung nur noch dünner zu werden. Doch dieser Ansatz ist falsch, Sport sei aufgrund der positiven gesundheitlichen Effekte jedem angeraten. Sport aktiviert den Kreislauf, macht munter und kurbelt den Appetit an. Die beim Training verbrannte Energie gleicht der Körper durch den gesteigerten Appetit in der Regel problemlos wieder aus. Untergewichtigen, die sich sportlich betätigen, fällt das Essen und das Zunehmen daher in der Regel wesentlich leichter als „Couchpotatoes“ und „Computer-Sitzern“. Natürlich sollten einige Regeln beachtet werden, wichtig ist die Intensität der sportlichen Belastung, die Trainingshäufigkeit, die gewählte Sportart und auch die Ernährung rund ums Training.

Ernährung rund um das Training

Untergewichtige möchten vermeiden, dass der Körper bei der sportlichen Betätigung eigene Masse verbrennt, daher ist die Mahlzeit vor dem Training besonders wichtig um die notwendige Energie bereitzustellen. Eineinhalb bis drei Stunden (je nach Verdauungsgeschwindigkeit und Größe der Mahlzeit) vor dem Sport sollte eine möglichst große, kohlenhydratreiche Mahlzeit eingenommen werden. Auch etwas Protein um den Muskelaufbau zu unterstützen, ist zu empfehlen. Besonders gerne gegessen wird hier Pasta, diese ist von vielen Menschen in großer Menge schnell zu verzehren, schmeckt gut und liefert große Mengen an Energie. Direkt nach dem Training empfehlen wir einen Shake Aufbau Vital zu trinken, dieser füllt die Energiespeicher des Körpers schnell wieder auf. Die Mahlzeit nach dem Training sollte sowohl viele Kohlenhydrate, als auch Protein und gesundes Fett enthalten. Diese Mahlzeit nach dem Training gilt heute als die Wichtigste für den Masseaufbau, gönnen Sie sich also etwas leckeres und essen Sie in rauen Mengen. Sportarten für Untergewichtige Einige Sportarten eignen sich besser für den Masseaufbau als andere. Besonders hervorzuheben sei hier das Bodybuilding, dessen absolutes sportliches Ziel es ist Masse aufzubauen. Ein anfangs leichtes Hanteltraining ist daher für die meisten Untergewichtigen genau das Richtige. Das Wichtigste ist jedoch der Spaß, suchen Sie sich daher eine Sportart, die Ihnen gefällt und die Sie langfristig ausüben werden. Auch Fußball wird Sie nicht beim Gewichtsaufbau behindern. Trainieren Sie regelmäßig, aber nicht mehr als fünf Mal die Woche. Anfänger sollten es bei drei Trainingseinheiten die Woche belassen. Untergewichtige mit wenig Masse sind einer besonders hohen Verletzungsgefahr ausgesetzt! Achten Sie daher besonders darauf, alle für Ihren Sport notwendigen Schutzmaßnahmen zu treffen und es nicht zu übertreiben. Auch die Gelenke sind besonders wichtig, achten Sie darauf sie nicht zu überlasten, denn eine Gelenkverletzung kann Sie für den Rest Ihres Lebens verfolgen. Achten Sie daher immer besonders auf eine gute Technik, ob Sie nun Gewichte stemmen oder Bälle schießen. Joggern sei besonders das richtige Schuhwerk anzuraten. Lassen Sie sich im Fachgeschäft beraten. Wenn Sie im Fitnessstudio trainieren, dann bleiben Sie im engen Kontakt mit den Trainern, lassen Sie sich einen Trainingsplan genau für Ihre Bedürfnisse erstellen. Lassen Sie sich die Ausführung aller Übungen zeigen und bitten Sie die Trainer hin und wieder Ihre Technik zu überprüfen. Merken Sie sich, dass das Wichtigste beim Sport ist sich nicht zu verletzen.

Zu viel Sport kann zu Gewichtsverlust und Untergewicht führen

Sport, der das Zunehmen behindert Untergewichtige sollten exzessive Ausdauerbelastungen wie beim Marathonlauf möglichst vermeiden. Die dabei verbrannten enormen Mengen an Energie sind durch die normale Ernährung dann kaum zu ersetzen. Gegen eine lockere Runde joggen ist dagegen nichts einzuwenden. Wir empfehlen Untergewichtigen keine Trainingseinheiten die weit über zwei Stunden dauern, besser ist eine Stunde. So kann vor und nach dem Training effektiv Nahrung zugeführt werden, ohne das währenddessen zu viel eigene Masse verbrannt wird. Um diesen Prozess sinnvoll zu unterstützen, empfehlen wir Ihnen einen Shake Aufbau Vital direkt nach dem Training zu konsumieren. Achten Sie unbedingt auf ausreichend Regeneration zwischen Ihren Trainingseinheiten. Anfänger brauchen dabei wesentlich mehr als fortgeschrittene Sportler. Viel hilft beim Training nicht immer viel. Ein Übertraining kann zu chronischer Müdigkeit, Appetits- und Masseverlust führen. Wir empfehlen Anfängern zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche, Fortgeschrittenen nicht mehr als fünf. Trainieren Sie niemals, wenn Sie krank sind! Sie werden nur noch kränker werden, außerdem riskieren Sie eine potentiell tödliche Herzmuskelentzündung. Wenn Sie Muskelaufbautraining betreiben, dann achten Sie darauf jeder Muskelgruppe ausreichend Zeit zur Regeneration zu geben. Bei einem Ganzkörperplan wie ihn Anfänger oft ausführen, sind mehr als drei Trainingseinheiten pro Woche meist kontraproduktiv. Selbst zwei Einheiten sind in der Regel völlig ausreichend. Bei einem intensiven Split Plan sollten Sie jeder Muskelgruppe eine Woche Ruhe gönnen. Aufbau Vital als Ergänzung für Ihr Sportprogramm Aufbau Vital wurde von einem Team von Ernährungsexperten speziell für die Bedürfnisse Untergewichtiger, die an einem Gewichtsaufbau interessiert sind, entwickelt. Es eignet sich hervorragend als Shake direkt nach dem Sport und auch als Zwischenmahlzeit während des Tages. Viele Untergewichtige haben bereits erfolgreich mit Aufbau Vital aufgebaut. Probieren Sie es doch aus, beherzigen Sie unsere Tipps. Sie werden es nicht bereuen. Schauen Sie sich doch auf unserer Seite etwas um, wir bieten Ihnen viele weitere nützliche Tipps rund ums Zunehmen.