Milchprotein

Ein Grossteil der Gewichtszunahme geht auf die Zufuhr von Proteinen zurück.

Eiweiss trägt zum Aufbau und Erhalt von Muskelmasse bei.


Hierbei ist es wichtig, Lebensmittel auszuwählen, bei deren Brennwert mindestens 12% auf den Eiweißgehalt entfällt. Diese Nährwerte sind durch den Verzehr von Milch- und Fleischprodukten leicht zu erreichen. Besonders Frauen haben, sobald man auf Muskelmasse zu sprechen kommt, Vorurteile im Kopf. Der Gedanke, dass zu viele Muskeln aufgebaut werden könnten, ist jedoch unbegründet, da hierfür weder die entsprechenden Hormone, noch ein entsprechendes Training vorhanden ist. Viel wichtiger ist jedoch der Erhalt von Muskelmasse, denn wer unter Untergewicht leidet hat oftmals schon aufgrund kataboler Prozesse Muskeln verbrannt.

Wir raten daher zu einem Proteinkonsum von 1 – 1,5g pro Kg / Körpergewicht. Dafür sind  hauptsächlich tierische Proteinquellen zu verzehren, da hier die biologische Wertigkeit besonders hoch ist. Auch Vegetarier können durchaus auf einen angemessenen Proteinkonsum kommen und so die Gewichtszunahme unterstützten. Denn viele Getreidesorten enthalten überraschend viel Protein. Laktose in Milchprodukten: Bei einer Laktoseunverträglichkeit sollten Sie auf entsprechende Enzyme zurückgreifen oder auf Sojamilch Erzeugnisse umsteigen. Auch halten viele Hersteller sogenannte Produkt – L (ohne Laktose) bereit.