Gliedmaßen - zu dünne Beine oder Arme

Unheimlich viele dünne stören sich speziell an zu dünnen Gliedmaßen, daher ist ein Teil unser Beratung auf folgende Fragen angelehnt:

Wie kann ich schnell dickere Beine bekommen?

Meine Arme sind zu dünn, was soll ich tun?


Gliedmaßen zu dünnEinleitend muss man sagen, dass der Umfang an Armen und Beinen proportional mit dem Aufbau und der Zunahme an Körpermasse einhergeht. Im Klartext heisst dies – ohne eine Gewichtszunahme, keine dickeren Gliedmaßen! Es gibt einen Anhaltspunkt, der aussagt, dass Sie für 1 cm mehr Armumfang ca. 2 Kg zunehmen müssen. Durch etwas Sport kann dieser Wert positiv beeinflusst werden und auch die Form profitiert davon. Bewegung ist gut, aber nur in begrenztem Rahmen, denn  Sie müssen Ihren Stoffwechsel verlangsamen, um schwerer zu werden. Sport regt den Energiestoffwechsel an, deshalb macht es hier, die richtige Mischung. Nur wie sieht die richtige Mischung aus? Diese Frage haben Sie sich wahrscheinlich schon mehrfach gestellt. Ehrlich gesagt, ist das auch nicht ganz einfach, denn jeder Körper reagiert unterschiedlich auf bestimmte Dinge. Sie müssen Ihre individuelle Mischung selbst herausfinden.

Verbessern Sie den Zuwachs der Muskluatur mit gutem Training und guter Ernährung


Wir können Ihnen nur gewisse Anhaltspunkte nennen, um Ihre aktuelle Situation zu verbessern. Wie schon erwähnt, ist es nur bedingt möglich an bestimmten Körperstellen zu zunehmen. Um an Gewicht zu gewinnen, werden Sie automatisch auch an anderen Stellen Ihres Körpers zunehmen. Allerdings ist es z.B. durch gezieltes Krafttraining möglich, die Schwachpunkte (dünne Arme, dünne Beine) zu verbessern. Hier ist es wichtig, nicht auf Ausdauer zu trainieren, denn das Ergebnis wären noch dünnere Arme oder Beine, sondern mehr auf Kraft. Wählen Sie also bei Ihren Übungen schwerere Gewichte und weniger Wiederholungen. Eine ideale Wiederholungszahl, um Muskulatur aufzubauen, liegt zwischen 8 – 12 Wiederholungen. Mit der Anzahl der Übungen sollten Sie es aber nicht übertreiben, denn dann würden Sie wieder in die falsche Richtung trainieren. Wählen Sie die Übungen so aus, dass Sie erst den einen Muskel trainieren und danach den Gegenspieler. Also beispielsweise den Bizeps und danach den Trizeps oder Brust und dann oberer Rücken. Durch das Training werden Ihre Gliedmaßen auch besser durchblutet. Das bedeutet auch hier findet einen Umfangzuwachs statt. Trainieren Sie aber höchstens zweimal in der Woche für ca. eine Stunde. Das ist völlig ausreichend. Denn der Körper benötigt auch einige Zeit, um sich wieder zu regenerieren und Muskelmasse aufzubauen. Verzichten Sie auf jegliche Ausdauersportarten und vermeiden Sie zu langes Aufwärmen auf dem Fahrrad, Laufband oder Crosstrainer. Denn dort wird nicht nur der Fettstoffwechsel angeregt, sondern auch Muskulatur verbrannt und das ist nicht das gewünschte Ziel.

Um erfolgreich zuzunehmen nie mit nüchternen Magen trainieren


Gehen Sie auf gar keinen Fall auf nüchternen Magen trainieren, denn das hätte zur Folge, dass Ihr Körper die benötigte Energie aus der vorhandenen Muskelmasse zieht und sie dadurch verringert bzw. abgebaut wird. Sie sollten überhaupt darauf achten mindestens 3 große Mahlzeiten am Tag einzunehmen. Diese sollten überwiegend aus komplexen Kohlenhydraten und Proteinen bestehen. Eine gute Hilfe sind Aufbaushakes, wie beispielsweise der Aufbau Vital Shake, mit dem Sie Ihre gewohnten Mahlzeiten ergänzen können, um auf eine höhere Kalorienzufuhr zu kommen. Denn gerade wenn Sie Sport treiben, müssen Sie Ihre tägliche Anzahl an Kalorien steigern, sonst werden Ihre Arme oder Beine noch dünner. Um an Gewicht zunehmen zu können, müssen Sie einen Kalorienüberschuss erreichen und das ist mit den normalen Mahlzeiten für viele Menschen sehr schwer. Denn wer hat schon Lust und Zeit ständig zu kochen. Allerdings kann man, um Zeit einzusparen und Stress oder Hektik zu vermeiden, am Abend zuvor für den nächsten Tag vorkochen. Dann haben Sie genug Zeit Ihre Mahlzeit in Ruhe zu genießen, denn auch das spielt eine große Rolle beim Zunehmen. Wenn Sie ständig unter Zeitdruck essen oder Ihre Mahlzeiten schnell mal im Imbiss einnehmen, hat das nichts mit gesunder Ernährung zu tun. Mit dem Aufbau Vital Shake ist es außerdem möglich, gesund zu zunehmen, denn er enthält nicht nur Maltodextrin als erste Zutat und Proteine, sondern auch viele wertvolle Vitamine, die zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung gehören.